Berlin-Fahrt SoWi

Sowi-LKs besuchen den Bundestag

 

„Zum Leitbild des Faches (Sozialwissenschaften) gehören die sozialwissenschaftlich gebildeten, zur demokratischen Auseinandersetzung und zur reflektierten Teilhabe fähigen mündigen Bürgerinnen und Bürger - als mündige Staatsbürgerinnen und -bürger, als mündige Wirtschaftsbürgerinnen und -bürger sowie als mündige Mitglieder vielfältiger gesellschaftlicher Gruppierungen. Dazu entwickeln die Schülerinnen und Schüler eine umfassende sozialwissenschaftliche Kompetenz.“ Dieser Satz findet sich im Kernlehrplan Sozialwissenschaften NRW und definiert die Aufgaben und Ziele des Faches – zugegebenermaßen in ihrer trockensten Form.

Um diese Kompetenzen mit Leben zu füllen, kann man meistens schon vor der eigenen Haustür politische Prozesse beobachten und analysieren, um sich später ein eigenes Bild machen zu können und politisch handeln zu lernen.

Die großen politischen Entscheidungen benötigen aber auch eine große Bühne, und somit hieß es für 27 Schülerinnen und Schüler der Goethe- und der Hildegardis-Schule Anfang März drei Tage lang: Wir machen uns auf eine große Fahrt!

Moment mal, Goethe- und Hildegardisschüler gemeinsam? Natürlich! Unsere Leistungskurse im Fach Sozialwissenschaften werden traditionell als Kooperationskurse beider Schulen an der Goethe-Schule unterrichtet.

Also wurden kurzerhand die Gruppen der Q1 (Leitung: Fr. Emde) und Q2 (Leitung: Hr. Leitmann) zusammengeführt, und wir erlebten eine lehr- und ereignisreiche Fahrt, auf der wir in allen drei Anteilsdisziplinen (Politologie, Ökonomie und Soziologie) etwas dazugelernt haben. Wir bedanken uns insbesondere bei MdB Axel Schäfer, welcher uns bei dieser Fahrt unterstützt hat und uns die Möglichkeit gegeben hat, in einem Gespräch mit seinem Referenten den politischen Alltag Berlins aus nächster Nähe zu betrachten.

Im Folgenden noch ein kurzer Bericht der Schülerin Lea Lingemann (Q1):

Aufgrund der Einladung von Axel Schäfer, eines Bochumer SPD-Abgeordneten des Bundestages, machten sich die Leistungskurse der Q1 und der Q2 von Frau Emde und Herrn Leitmann auf den Weg nach Berlin. Ziel dieser Fahrt war es, den Bundestag näher kennenzulernen.

Wir begannen unsere dreitägige Kursfahrt am Donnerstag, nach der sechsten Stunde. Den ersten Abend nutzen wir aus, um Berlin zu erkunden und mit all seinen Facetten kennenzulernen.

Am Freitag erfolgte der Besuch des Bundestages. Mit unseren Besucherausweisen ausgestattet, besuchten wir die Tribüne des Plenarsaals und hörten interessiert einem Vortrag über den Bundestag zu. Im Anschluss folgte das Abgeordnentengespräch mit einem Fraktionsmitarbeiter der SPD; dieser beschäftigt sich hauptsächlich mit Fragen auf europäischer Ebene. Leider war Axel Schäfer selbst verhindert, da er wichtige Termine in Bochum hatte. Für uns gab es die Gelegenheit, Fragen zu stellen, und diese nutzten wir natürlich aus. Zum Abschluss des Besuches schauten wir uns die Kuppel und die Dachterrasse des Bundestages an und genossen die schöne Aussicht über Berlin.

Den restlichen Tag verbrachten wir in Kleingruppen und besichtigten Sehenswürdigkeiten oder nutzten die Gelegenheit, shoppen zu gehen. Abends trafen wir uns alle zusammen und ließen den Tag als Gruppe ausklingen.

Unseren letzten Tag verbrachten wir unter anderem mit einer Führung durch die Berliner Unterwelten, wo wir zwei Bunker besichtigten. Anschließend beteiligten sich viele von uns an einem Mauerrundgang quer durch Berlin. Dieser Mauerrundgang führte uns am Brandenburger Tor, am Holocaust-Denkmal und am Checkpoint Charlie vorbei.

Am Abend traten wir den Rückweg nach Bochum an. Alle können auf eine schöne und lehrreiche Kursfahrt zurückblicken, bei der wir viele Einblicke in den Bundestag erhielten.

 
 

Ähnliche Inhalte

Jgst. 9 diskutiert mit Europapolitiker

Unterrichtsreihe zur Europawahl gestartet

MdEP Dennis Radtke besuchte die Goethe-Schule. Er diskutierte 90 Minuten mit SchülerInnen der neunten Klasse über viele europapolitische Themen.
 
Exkursion - SoWi Q2-LK

Goethe-Schüler im Europäischen Parlament in Brüssel

Der Besuch im Europäischen Parlament in Brüssel
 
Weihnachten im Schuhkarton

9c sammelt über 250 Pakete für Obdachlose

Die 9c ist überwältigt von ihrem Erfolg mit der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton". Es konnten mehr als 250 Pakete gesammelt werden!