"Das also war des Pudels Kern!"

Goethes „Faust I“ als Aufführung für die Q1

Goethes „Faust I“ ist ein Klassiker, der auch heute noch überraschen kann! Dies erlebten die Schülerinnen und Schüler der Q1 bei einer Aufführung des Stückes durch das „ArtEnsemble Theater“ Bochum und beim anschließenden Gespräch mit den Schauspielern am Mittwoch, dem 20. Januar 2016, in der Aula der Goetheschule.

Ein karges Bühnenbild und wenige, flexibel genutzte Requisiten bieten die Kulisse für zwei intensiv spielende, sehr verwandlungsfähige Schauspieler. Beide wechseln ihre Rollen geschmeidig wie Kleider, überwiegend vor den Augen des Publikums. Sie sind mal Gretchen, mal Mephisto (Susanne Hocke), mal Faust, mal Mephisto (Jürgen Larys) und machen so die Doppelbödigkeit und innere Zerrissenheit der Goethe’schen Figuren augenfällig. Andere Figuren wie Marthe, die Nachbarin, oder Gretchens Bruder Valentin werden als Handpuppen auf die Bühne gebracht.

In knapp 90 Minuten werden sowohl der Konflikt Fausts, seine ewige Unrast, seine ewige Sehnsucht als Sinnbild eines modernen Menschen als auch das Drama Gretchens um Moral und Sinnlichkeit eindrücklich auf die Bühne gebracht.

Schön dabei, dass der Klassiker trotz aller Modernisierung im ‚klassischen Sprachgewand‘, in der unveränderten Verssprache, dargeboten wird - ergänzt an einigen Stellen allerdings um von Goethe selbst gestrichene frühe Textpassagen des „Faust“, Passagen voller Derbheit und Obszönität, die das Publikum überrascht aufhorchen lassen: Was, das steht bei Goethe?!

Dass der „Faust“ also nicht nur Pflichtstoff fürs Abi 2017 ist, sondern auch heute noch ergreifend und hochemotional auf die Bühne gebracht werden kann, das haben die beiden Schauspieler Susanne Hocke und Jürgen Larys eindrucksvoll bewiesen!

 
 

Ähnliche Inhalte

Der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Von den „Drei Fragezeichen“ bis zu den „Brüdern Löwenherz“

Keine geringe Herausforderung ist es, auf der beleuchteten Bühne in der Aula zu sitzen ...
 
Eindrücke

Tag der offenen Tür

Tanz, Akrobatik, Schlagzeug, Linoldruck, Reagenzien, Bonjoui, Werken, International, Streitschlichtung, Skifahrt, Inliner, Bienvenido, Buongiorno, Skelett, Technik, Roboter, Programmieren, Schaltungen, Experimente, Orchester, MINT-Siegel, Sprachreisen, Schüleraustausch, Bienenhotel, Kunstausstellungen, Biologie-Olympiade, DELF, „Problem des Monats“, Theater, Cambridge Certificates, ...
 
Q1-Literaturkurs (Ölke)

Q1-Literaturkurs „Journalistisches Schreiben“ erhält Besuch von der TU Dortmund

Was bedeutet eigentlich Qualität im Journalismus?