Musik

BoSy im Klassenzimmer

Am 23. Mai 2019 empfingen mehrere fünfte Klassen einen ganz besonderen Besuch: Douglas Simpson von den Bochumer Symphonikern gab den Zuhörern nicht nur eine Kostprobe seines Könnens auf der Bassposaune, sondern verriet auch viele spannende Fakten rund um den Beruf eines Profimusikers. Im kurzweiligen Gespräch mit Katharina Boll, die als Konzertpädagogin der BoSy dabei war, erzählte der Posaunist, dass viele Stunden am Tag mit Üben und Orchesterproben gefüllt werden. Dafür gehe im Konzert auch nur sehr selten etwas schief.

Die Posaune stellte sich als sehr vielseitiges Instrument heraus, dem man je nach Genre weiche, quäkende oder dumpfe Töne entlocken kann – das passende Klangbeispiel wurde sofort mit einer ganzen Auswahl an Dämpfern demonstriert. Und wie bekommt man aus diesem großen Instrument überhaupt einen Ton heraus? Das durften die Schülerinnen und Schüler schließlich selbst ausprobieren: Ein unvergessliches Highlight!

 

 
 

Ähnliche Inhalte

Latein

Salvete amici der Goethe-Schule!

Die Jahrgangsstufe 8 im "Archäologischen Park Xanten"
 
Geographie

Ehrung für herausragende Facharbeit

1. Platz beim Dr.-Hans-Riegel-Fachpreis
 
Skilehrer*innen 2022

Skilehrer*innen-Ausbildung an der Goethe-Schule

Gratulation den neuen Skilehrer*innen