Schülerzirkus RatzFatz 2012

RatzFatz nach ähm... in Dänemark

RatzFatz rockt Dänemark

Ganz unter dem Motto „Wir rocken die Bühne und haben Spaß dabei“ tourte ein junge Artistenmeute der Goethe-Schule durch Schleswig-Holstein und Dänemark.

Nach einem zweitägigen Gastspiel in Eckernförde und bei der Kieler Woche verlebten die 30 Jugendlichen mit ihren Betreuern 6 Tage auf den dänischen Ochseninseln.

Zeltauf- und abbau, Trainingseinheiten an provisorischen Orten und unerwartete Wetterumschwünge stellten dabei kleine, aber halt nur kleine Hindernisse für die elf – achtzehnjährigen Schülerinnen und Schüler dar. Trotz der widrigen Umstände lieferten sie dem Kieler und dänischen Publikum im Großraum Sonderborg täglich mehrsprachige Varianten der Show „RatzFatz sucht das Supertalent!“ Begeistern konnte die Gruppe nicht nur mit dieser einstündigen Talentsuche, sondern auch mit artistischen Licht- und Feuershows, wobei aber leider an St. Hans (der dänischen Mitsommernachtsfeier) die entsprechende Dunkelheit erst um Mitternacht einsetzte.

Die Reise diente zwar als intensive Trainingseinheit, stärkte aber auch den Zusammenhalt der Gruppe und die Souveränität gerade der jüngeren Artisten auf der Bühne.

Weiter lernte RatzFatz die typisch dänische Gastfreundschaft kennen. Sonderborg bewirbt sich um den Titel einer Kulturhauptstadt 2017 – und so waren die Vertreter der Stadt sehr an den Berichten der Bochumer über die Festivitäten im Jahr 2010 interessiert.

Die neuntägige Abenteuertour kann als voller Erfolg angesehen werden. Neben den neuen Erlebnissen der Kinder und Jugendlichen sorgten die insgesamt neun Auftritte für ein neues Zirkusfieber im Norden. „Zirkus macht Kinder stark“, so Jochen Kaymer, Goethe-Lehrer und Leiter von RatzFatz. Und diese Botschaft wollen wir auch in Bochum weiter vermitteln!“

So z.B. am kommenden Dienstag um 17 Uhr in der Aula der Goethe-Schule zum Sextanerempfang!

„Vielleicht wird uns die nächste Tour auch wieder nach Norden führen“, so et cetera-Chefin Silvia Cabello. Sie ließ es sich als Kooperationspartner der Schule natürlich nicht nehmen, die Gruppe zu begleiten und sorgte für eine mehrtägige Einladung zur Kieler Woche, auch im kommenden Jahr!

Vlada Witt