Bildungspaket

Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket

Bildungs- und Teilhabepaket...


... was ist denn das?


Wer ist berechtigt?

Empfänger von Leistungen nach dem SGB II (Hartz 4), SGB XII (Sozialhilfe),
und dem Asylbewerberleistungsgesetz, sowie Bezieher von Wohngeld und Kindergeldzuschlag können seit dem 01.01.2011 bestimmte Leistungen für Ihre Kinder erhalten.

Was kann ich bekommen?

  • gemeinschaftliche Mittagsverpflegung in Schule oder Kindertagesstätte Übernahme der tatsächlichen Kosten abzüglich eines Eigenanteiles von 1,00 EUR/Mittagessen pro Tag--> (damit reduziert sich das Essengeld auf ca. 20€ )
  • ein- und mehrtägige Ausflüge/Klassenfahrten in Schule und Kindertagesstätte volle Kostenübernahme
  • Nachhilfe bei Gefährdung der Versetzung bzw. des Schulabschlusses volle Kostenübernahme bis zu 35 Stunden/Jahr bei entsprechender Bescheinigung der Schule
  • Mitgliedsbeiträge für Vereine im Bereich Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit
  • Unterricht in künstlerischen Fächern, z.B. in der Musikschule
  • Teilnahme an gemeinschaftlichen Freizeiten, z.B. Ferienfreizeiten und Ausflüge aus dem Ferienpass Höchstbetrag 10,00 EU/Monat
  • Leistungen für Schulmaterialien (Hefte, Stifte, Bücher)

 

  • 70,00 EUR im August/ 30,00 EUR im Februar jeden Jahres


Wer kann teilnehmen?
In der Regel Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren; in bestimmten Fällen auch junge Erwachsene bis 25 Jahren

Wo kann ich die Leistungen beantragen?
Den Antrag auf Bildungs- und Teilhabeleistungen stellen Sie bitte im Beratungs- und Servicecenter, Junggesellenstr. 8 Zimmer 39 ff.
Ausnahme: Das Schulbedarfspaket für SGB II Empfänger ( 70,00/30,00 EUR)
wird automatisch vom Job Center am 01.08. bzw. 01.02. auf Ihr Konto überwiesen.

Welche Unterlagen muss ich einreichen?
Zur Antragstellung bringen Sie bitte Ihren jeweiligen Bescheid (ALG II, WoGe usw.) mit.
Eine Teilnahme-/Mitgliedsbescheinigung des Anbieters ist nur bei einem Erstantrag notwendig.

Wie geht es dann weiter?
Wenn feststeht, dass Sie zum Berechtigtenkreis des Bildungs- und Teilhabepaketes gehören, erhalten Sie als Erziehungsberechtigte/r einen Bewilligungsbescheid, der Anbieter der jeweiligen Leistung erhält eine Mitteilung über Art, Dauer und Umfang der Förderung.
Die jeweilige Leistung wird in der Regel für ein Schulhalbjahr bewilligt.
Sollten sich in Ihren persönlichen Verhältnissen Änderungen ergeben, teilen Sie dies bitte mit.

Noch Fragen?
Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Beratungs- und Servicecenter Bildung und Teilhabe, Junggesellenstr. 8 Zimmer 39 ff auf.

Ihre Ansprechpartner sind:

Frau Dahlhaus Tel. 910-1423
Frau Remmler