Darstellen und Gestalten

Mein Leben im Lockdown – ein künstlerisches Resümee

Schon über ein Jahr wird unser Leben durch die Pandemie bestimmt. Schule kann nicht stattfinden, wie wir es gewohnt sind, Kontakte sind nur sehr eingeschränkt möglich. Das macht etwas mit uns. Der Darstellen-und-Gestalten-Kurs der Jahrgangsstufe 9 hat diese Erfahrung zum Anlass für eine künstlerische Auseinandersetzung genommen.

Ausgehend von einer zentralen Stimmung oder einem die letzten Wochen bestimmenden Gefühl wurden zunächst Gedichte verfasst und anschließend Skizzen angefertigt, die eine passende Körperhaltung veranschaulicht. Diese wurden anschließend mithilfe von Draht weiter ausgearbeitet.

Hier einige Beispiele:

Beispiel 1:

Schwarz

Der Tod

Er nimmt Geliebte

Ich bin voller Trauer –

Ewig

Beispiel 2:

Unendliche Gedanken

Wann endet es nun endlich?

Unerreichbares Ende

Wann endet es nun endlich?

Ich will nicht mehr

Blaue Entfernung

Wann endet es nun endlich?

Für immer und ewig

Beispiel 3:

Grau

Die Wolken

Über meinem Kopf

Ich sitze hier alleine –

Ungewissheit

 
 

Ähnliche Inhalte

KUNST ONLINE

Werke im September

Schrift-Design: Graffiti und Logos für die Goethe-Schule
 
Naturwissenschaften

Exkursion ins Schülerlabor

Im Rahmen des NW-Unterrichts war die Jahrgangsstufe 8 im Schülerlabor der RUB.
 
Mathematik-Wettbewerb

Känguru der Mathematik 2021

Auch in diesem Jahr ging das Känguru der Mathematik wieder an den Start.