Deutschunterricht 8B

Augenringe wie Zombies

Heute ist wieder der erste Tag nach den Ferien an der Goethe-Schule. Da es die Winterferien waren, ist es heute Morgen eiskalt. Zudem ist man auch noch müde und alles läuft schief: Der Bus kommt zu spät und ist rappelvoll, man sieht nicht gut aus, alle sind schlecht gelaunt und dann auch noch die Augenringe… Man kann an den Gesichtern der Menschen draußen erkennen, dass heute wieder der erste Schultag nach zweiwöchigem Ausschlafen ist. „Der Himmel ist dunkel und nur das Licht der Straßenlaternen erhellt die Stadt“, berichtet ein Mädchen aus der 8b, das jeden Tag zur Goethe-Schule geht. Die Dunkelheit verbreitet eine trübe Stimmung. Bei manchen taut aber plötzlich in der Schule die gute Laune auf. „Dass man seine Freunde wiedersieht, das baut kolossal auf“, diese Meinung eines Schülers aus der 8b teilen viele Schüler und Schülerinnen. Die Goethe-Schule ist für ihr gutes Freundschaftsnetzwerk bekannt. Selbst nach zwanzig und mehr Jahren treffen sich noch Ehemalige, die die gemeinsame Schulzeit nicht vergessen haben.

Nach sieben Stunden werden die Schüler der 8b mit dem Klingeln endlich nach Hause gelassen. „Der erste Schultag und dann auch noch Langtag“, flüstert ein Mädchen der 8b mit müden Augen, „jetzt bin ich echt kaputt.“ 

 
 

Ähnliche Inhalte

Skilehrer 2019

Skilehrer-Ausbildung an der Goethe-Schule

Im Rahmen der Schulskifahrt der Goethe-Schule hat erneut eine Skilehrer-Ausbildung stattgefunden.
 
Musik

Einladung zum Sommerkonzert

Einladung zum Sommerkonzert am 27.06.2019 um 18:30 Uhr
 
Sport

Zum zweiten Mal Gold für Rami Alastal

Der Schüler Rami Alastal (9c) ist zum zweiten Mal Deutscher Karatemeister.