Skifahrt 2019 - Neukirchen

Blog zur Skifahrt 2019

Bis zum nächsten Jahr!

Autor: Inka Petrikowski
Datum: 26.03.2019 - 17:30

So lang ersehnt und dann gefühlt ganz schnell vorbei. Das denken mit Sicherheit die meisten, wenn sie an die vergangene Skifahrt zurückdenken. Es war wieder eine wunderbare Woche mit viel Schnee, Spaß und Skifahren. Ich denke ich spreche für alle, wenn ich sage, dass wir mit einem weinenden und einem lachenden Auge die Heimreise angetreten haben. Weinend, weil man die Woche gerne noch verlängert hätte. Lachend, weil es einfach eine verdammt herrliche Skifahrt war, an die man gerne zurückdenkt.

Die Rückfahrt gestaltete sich dann auch noch als äußerst kurzweilig, obwohl das Busbeladen um 6:30 Uhr zunächst für Entsetzen sorgte. Aber die Busfahrer machten gerade gegen Ende mit ihren Playlists ordentlich Partystimmung und auch Marlon kramte noch einmal die Ukulele hervor. Gegen 20 Uhr waren wir dann tatsächlich auch schon wieder in Bochum. Wie schnell die Zeit vergeht…

Jetzt heißt es in Erinnerungen schwelgen, Bilder tauschen und auf die Oberstufe freuen. Denn kennengelernt haben sich hier wirklich alle!

Danke an alle, die die Fahrt zu etwas so Besonderem gemacht haben:

Familie Düvelmeyer für die familiäre Unterkunft im Venedigerhof,

dem Busunternehmen Weltenbummler für die sichere An- und Abreise sowie die gute Stimmung bei den Fahrten,

Herrn Sindermann und Herrn Ossmann für die Fahrtenleitung bzw. Organisation der Skigruppen

Flo, Mathis, Lena, Antonia, Tim, Sophie, Jana und Jonas für euer Engagement beim Skiunterricht bzw. der medialen Begleitung (Film, Foto, Musik). Es ist wirklich nicht selbstverständlich, dass ihr als ehemalige Goethe-Schüler uns in euren Semesterferien bzw. während eures Urlaubs unterstützt!

Bent, Christopher, Finn, Philipp, Emily und Mattis als Skilehrer der Q1 und Q2!

Laurin, Mika, Franz, Franzi, Pia, Frederike und Emely aus der EF. Ihr habt die Skigruppen tatkräftig unterstützt und habt eine Menge für die gute Stimmung beigetragen!

Katjana für die Unterstützung und als Bindeglied zwischen Schülern und Lehrern!

Die begleitenden Lehrer, die die Klassenabende, Stufenabende und natürlich auch den Skiunterricht mitgestaltet haben: Frau Reuters, Herr Marquardt, Herr Fuchs, Frau Petrikowski, Herr Grube, Frau Emde, Frau Hövelmann, Herr Duong, Herr Benning, Frau Dittmann.

Ihnen als Eltern, die Ihren Kindern diese Fahrt ermöglichen!

Und natürlich nicht zu vergessen seid, ihr, die wichtigsten Teilnehmer der Skifahrt! Danke an jeden einzelnen von euch Schülern!

 

Don’t worry, SKI happy!

Autor: Inka Petrikowski
Datum: 25.03.2019 - 08:48

Heute der letzte Tag auf Skiern bei dieser Klassenfahrt? Kaum zu glauben! Die Sonne gab noch einmal alles und versüßte uns die letzten Stunden in den Skigruppen und auch den Nachmittag mit der Skirallye. Etliche Einhörner, aber auch Trump und Obama durchquerten erfolgreich den Parcours und hatten eine Menge Spaß. Dann stand die letzte Gondelfahrt auf dem Programm und im Skibus wurde es so richtig eng, denn alles Material, das im Laufe der Woche auf den Berg transportiert wurde, musste wieder in die Unterkunft.

Der Tag endete mit dem Abschlussabend. Die neu ausgebildeten Skilehrer Mika, Franz, Laurin, Franzi, und Pia wurden in diesem Rahmen gebührend geehrt. Das habt ihr super gemacht und wir freuen uns jetzt schon auf den Skiunterricht, den ihr in den nächsten Jahren geben werdet. Genau das macht die Skifahrt nämlich aus. Auch die Ehemaligen, die Jahr für Jahr mitfahren und die Fahrt in ihren Semesterferien unterstützen oder sogar Urlaub nehmen, tragen einen großen Teil zu der Atmosphäre und guten Stimmung bei, die diese Fahrt so besonders macht.

Zum Schluss wurde wieder ordentlich in der Disco gefeiert. Man konnte am Montag schon meinen, es gebe keine Steigerung mehr, doch wie immer wurden wir eines Besseren belehrt. Die Stufe 9 der Goethe-Schule weiß einfach, wie man feiert!

 

Auf die Plätze...

Autor: Inka Petrikowski
Datum: 23.03.2019 - 14:12

…fertig, los! Heute stand der fünfte Skitag in der Wildkogelarena auf dem Programm. Kaiserwetter und exellente Pistenverhältnisse versüßten uns diesen Tag, der leider auch schon der letzte reguläre Skitag sein sollte, da am morgigen Tag die große Abschlussrallye stattfinden wird. Dennoch sollte er ganz besonders sein. Extra für uns wurde am Vormittag ein Teil einer Piste abgesperrt und ein Slalomparcours gesteckt. So konnten die meisten Schülerinnen und Schüler Skirennluft schnuppern.

Der Abend zeigte mal wieder, wie viele talentierte Schülerinnen und Schüler in der Stufe sind. Der „Bunte Abend“ war ein voller Erfolg. Egal ob Witze, Poetry-Slam-Texte oder Musik, das Publikum war begeistert. Um 22 Uhr war es dann wieder Zeit für die Nachtruhe, schließlich wollen wir ja fit sein für den letzten Tag auf der Piste.  Die Kostüme liegen bestimmt bereit und wir sind alle ganz gespannt!

 

Was sind wir?

Autor: Inka Petrikowski
Datum: 21.03.2019 - 00:24

Abgefoarn! Es mag wirken wie eine gesprungene Platte, aber man kann es nicht oft genug sagen und es stimmt einfach: Heute war ein überragender Skitag! Sonne pur bei knapp unter 0 Grad, nachdem es zwei Tage geschneit hatte. Das Lächeln war allen Schülern und Betreuern quasi ins Gesicht getackert und auch die Klassenabende konnten daran nichts ändern. Egal ob Lagerfeuer mit Stockbrot und Musik, Fackelwanderung durch die verschneite Winterlandschaft oder ein Spieleabend, die Zeit in der Klasse wurde genossen.

Tipp des Tages:

Sonnencreme nicht vergessen!

 

Es lebe der Sport!

Autor: Inka Petrikowski
Datum: 21.03.2019 - 00:21

Skifahren ist spitze, das haben inzwischen wirklich alle auf dieser Fahrt festgestellt, aber das alleine reicht natürlich nicht für einen Tag. Heute ging es auch etwas eher von der Piste, denn der dritte Tag traditionell der kürzeste. Verletzungen sollen auf diese Weise vermieden werden, handelt es sich statistisch doch um den Tag mit dem größten Verletzungsrisiko.

Verletzungen hielten sich an diesem Tag tatsächlich in Grenzen, doch drei Shorties mussten das Zeitliche segnen. Ein klarer Sieg für die Eiskante.

Klare Gewinner gab es auch bei den am Abend stattfindenden Sportturnieren. Im Billard, Kicker und Tischtennis traten sich Paarungen gegenüber. Die größte Überraschung boten in diesem Jahr wohl Flo und Herr Sindermann. Waren die beiden beim Tischtennis quasi immer ungeschlagen, schieden sie dieses Jahr bereits in der zweiten Runde aus. Beim Kicker hingegen konnten sich Herr Ossmann und Herr Duong gegen die Konkurrenz durchsetzen.

 
 

Winter is coming (and Christopher)!

Autor: Inka Petrikowski
Datum: 21.03.2019 - 00:10
 

Sonne, Sonne, Sonne

Autor: Inka Petrikowski
Datum: 17.03.2019 - 23:15

Sonntagmorgen, der erste Skibus fährt um 8:05 Uhr. Kein Problem für uns, denn uns erwartete ein wahnsinnig genialer erster Skitag bei strahlendem Sonnenschein. Die Sonnencreme war unser bester Freund und es zeigte sich mal wieder, dass sich die zwei Vorbereitungstage in Neuastenberg voll ausgezahlt haben. Der Wechsel auf die langen Latten lief problemlos und fast alle Gruppen haben es sogar schon den Wolkenstein hinunter geschafft.

Abends standen dann die ersten Klassenabende an. Egal ob Poker oder Werwolf, die Klassen genossen die gemeinsame Zeit und fielen anschließend geschafft vom Tag in ihre Betten. Einziges Mysterium blieb ein herrenloser, verbogener Skistock, der auf einem Zimmer entdeckt wurde. Fest steht nur, dass sein Besitzer von nichts wusste. Ob dieses Rätsel wohl gelöst werden kann?

Tipp des Tages:

Zieht euch warm an!

 

Das Wandern ist des Müllers Lust!

Autor: Inka Petrikowski
Datum: 16.03.2019 - 22:24

Herrlicher Sonnenschein und quasi sommerlicher Temperaturen versüßten uns den Spaziergang vom Venedigerhof zur Talstation der Bergbahn in Neukirchen. Man könnte glatt meinen, das Wandern wäre unser Ziel hier in den Bergen. Schattenplätze standen bei den Schülern jedenfalls hoch im Kurs. Mit der Gondel war die Schneegrenze dann aber schnell erreicht und so manche Schneeballschlacht wurde ausgetragen. Ein harter Kern von neun Schülern wanderte dann sogar trotz Müdigkeit und vielen Eindrücken in Rekordzeit zurück zur Unterkunft, während die anderen die erste Skibusfahrt hinter sich brachten.

Morgen früh gehts dann endlich los auf die Piste, ausgeschlafen sind wir dann bestimmt auch!:)

 

Wenn Goethe-Schüler reisen...

Autor: Inka Petrikowski
Datum: 16.03.2019 - 11:04

scheint die Sonne! Strahlender Sonnenschein und ein traumhaftes Alpenpanorama begrüßten uns heute Morgen. Ohne Stau und mit erstaunlich viel Schlaf erreichten wir den Venedigerhof gegen 8:45 Uhr. Die Zimmer werden bezogen und gleich gibt es die erste Stärkung, bevor wir das erste Mal das Skigebiet erkunden. Heute allerdings ohne Ski.

 

Inhaltsverzeichnis

zeige 1 - 9 von 16 Artikeln 12 Weiter >

Neuer Blog Eintrag


User:
Password: