Geschichte

Projektkurs gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Schülerinnen und Schüler der Hildegardis- und der Goethe-Schule berichten über ihre Forschungsergebnisse auf dem Hauptfriedhof

 

Der Projektkurs Geschichte hat am 8.5.2018 an einer Gedenkveranstaltung zum Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus teilgenommen und dort seine Projektergebnisse zum Thema „Zwangsarbeit“ vorgestellt. Veranstalter war das Bochumer "Bündnis gegen Rechts", das gemeinsam mit der jüdischen Gemeinde und anderen Organisationen jedes Jahr einen Rundgang über den Hauptfriedhof macht und dort die Grabstätten von Zwangsarbeitern und anderen Opfern der NS-Herrschaft aufsucht.

Die Vorträge der Kursteilnehmer sind auf großes Interesse gestoßen; es gab viel Lob und Ermunterung zum Weitermachen.

 
 

Ähnliche Inhalte

Musik

Blowing in the Wind

Aufgrund der sturmbedingten Ausfälle muss das für den 11.02.2020 angekündigte Konzert leider verschoben werden. Unser diesjähriges Winterkonzert wird nun am Dienstag, den 18.02.2020 um 18.30 Uhr stattfinden.
 
Biologie

Goethe-Schüler erfolgreich bei der Biologie-Olympiade

Bei der Internationalen Biologie-Olympiade 2020 erreichte Aaron Kleine (Q2) die zweite Runde und belegte landesweit einen der vorderen Plätze.
 
Bläserklasse 5b

Hörprobe bei den Bochumer Symphonikern

„Hört ihr sie noch?“, fragt Konzertpädagogin Katharina Boll die Klasse 5b, als der Klang der Kirchenglocke fast verklungen ist.