Das Projekt

1. Parallelperspektive

2. Räume schaffen

3. Licht und Schatten

4. Größenbeziehung

Artikel Homepage

2. Station

Räume schaffen

Es gibt verschiede Arten, Körper größer bzw. kleiner wirken zu lassen. Als erstes muss der Eindruck hervorgerufen werden, dass sich die Dinge in einem räumlichen Zusammenhang befinden; dies wird mit dem ‚Höhenunterschied' und der Staffelung erreicht: Dinge, die auf dem Zeichenblatt weiter oben platziert werden, scheinen hinter den anderen zu liegen. Wenn man zum Beispiel eine Berglandschaft malt, werden die Berge, die weiter vorne liegen, größer und die, die hinten liegen, kleiner gemalt. Wenn man so eine Berglandschaft zeichnen möchte, kommt noch ein Mittel hinzu: die ‚Größenabnahme' oder ‚Verkleinerung nach Hinten'. Diese erklären sich anhand ihrer Namen schon selbst. Außerdem sollten sich die Körper teilweise „überschneiden", damit ein realistischer Effekt erzeugt wird: Die Körper, welche unvollständig sind, scheinen sich weiter hinten zu befinden. Wenn diese Überdeckung in regelmäßigen Abständen erfolgt, handelt es sich um eine ‚Staffelung'. Diese Mittel werden wir Ihnen hier noch einmal bildlich darstellen.


Emma Sundt, 8b

zur 3.Station -->