Betreuung

Die Übermittagsbetreuung an der Goethe-Schule

Die Goethe-Schule Bochum bietet eine pädagogische Übermittagsbetreuung im Anschluss an den Unterricht an. Das Angebot richtet sich vornehmlich an berufstätige Eltern und Alleinerziehende, die für ihre Kinder nachmittags eine verlässliche Betreuung suchen.

Die Goethe-Schule arbeitet in Kooperation mit einem außerschulischen Träger, dem Schulreferat des Evangelischen Kirchenkreises Bochum. 
Im Rahmen der Übermittagsbetreuung bietet die Goethe-Schule angemeldeten Schüler/innen der unteren Jahrgangsstufen:

  • ein warmes Essen
  • eine Hausaufgabenbetreuung
  • Spiel-, Sport- und Bastelangebote

und eine Menge Spaß.

Zielgruppe

Die Betreuung wird in der Regel von Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 besucht, bisweilen auch von Schüler/innen der höheren Jahrgangsstufen.

Zeiten

Die Betreuung findet montags bis freitags von 12.30 bis 16.00 Uhr statt. In Sonderfällen, z.B. bei Schul- oder Sportfesten, Konferenzen oder vorzeitigem Unterrichtsschluss (z.B. „Hitzefrei“), werden die Betreuungszeiten flexibel gehandhabt und die Eltern entsprechend benachrichtigt.

Die Kinder können die Betreuungszeiten nach Absprache mit den Eltern flexibel nutzen und zu individuell festgelegten Zeiten nach Hause gehen.

In den Ferien, an beweglichen Ferientagen und an sonstigen unterrichtsfreien Tagen wird keine Betreuung angeboten.

Das Betreuungsteam

Das engagierte Betreuungsteam besteht aus: Yvonne Dietrich (pädagogische Leitung / Erzieherin), Daniela Stieber, Michael Schebera und Katja Gräbert.
Eine Besonderheit der Goetheschule ist, dass Schüler/innen der Mittel- und Oberstufe im Rahmen der Übermittagsbetreuung zusammen mit dem außerschulischen Träger aktiv sind.
So sind an jedem Nachmittag der Woche in der Regel vier Oberstufenschüler/innen mit im Betreuungsteam  und helfen bei der Betreuung der Hausaufgaben und bieten auch Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten an.

Ziele und Aktivitäten

Erklärtes Ziel der Betreuung ist, dass die Schüler/innen sich wohl fühlen sollen!

Wie u.a. die stetig steigende Zahl der Betreuungskinder zeigt, wird die Betreuung von unseren Schüler/innen und Eltern gerne angenommen und sehr geschätzt.

Die Betreuungskinder schließen im Rahmen der Betreuung neue Freundschaften, erfahren Schule in einem 'Noten-freien' Raum und werden somit häufig positiv in ihrem Verhältnis zur Schule unterstützt.

Im Rahmen der Übermittagsbetreuung werden soziale Kompetenzen der Schüler/innen gestärkt und Teamprozesse angestoßen. Neben dem warmen Essen am Ende eines langen Schultages und der Erledigung der Hausaufgaben ist ein wichtiges Ziel die Freude an gemeinsamen Aktivitäten.

Das Mittagessen

Im Anschluss an die 6. Stunde (13:00-13:30 Uhr ) nehmen die Schüler/innen ihr warmes Mittagessen ein. Momentan erfolgt die Essensausgabe und das gemeinsame Essen in der unteren Pausenhalle; Lieferant ist die Firma Culina Ruhr.

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, Ihr Kind 'nur' für die Betreuung anzumelden und ihm Essen in die Schule mitzugeben. In der Betreuung angemeldete Kinder, die an einzelnen Tagen länger Unterricht haben, können natürlich dennoch mit uns gemeinsam essen.

Die Hausaufgabenbetreuung

Nach dem Essen ruhen sich die Schüler/innen je nach Bedarf kurz aus oder begeben sich unter Aufsicht auf den Schulhof, um sich bei Sport und Bewegung zu entspannen.

Um ca. 13:40 Uhr beginnt die Hausaufgabenzeit, die in unterschiedlichen Klassenräumen erfolgt, damit ein Lernen in Kleingruppen ermöglicht wird.


Die Hausaufgabenbetreuung erfolgt unter Anleitung der Betreuer und der Schüler/innen der Oberstufe. Mit den erfahrenen Schüler/innen haben die Jüngeren Unterstützung an ihrer Seite und werden zudem beim selbstständigen Lernen mit Tipps und Lernmethoden begleitet. Zusätzlich wird durch das Engagement der Älteren der Kontakt unter den Schülern gefördert und gestärkt.

Die Freizeitgestaltung

Auch wenn die Hausaufgaben einen hohen Stellenwert einnehmen, soll natürlich die Freizeit nicht zu kurz kommen! Die Betreuung macht Gruppenspiel-, Bastel- und Sportangebote. Dabei wird der Schulhof genutzt, drei Mal wöchentlich die schuleigene Turnhalle, um Fußball oder Völkerball zu spielen, oder natürlich der Betreuungsraum. An Tagen, an denen aufgrund von Schulfesten oder Ähnlichem die Betreuung bereits vormittags beginnt, werden auch  Ausflüge gemacht: z.B. in die Spielfabrik, zum Minigolf etc. Im April ist gemeinsam mit der Betreuung des Neuen Gymnasiums ein Fußball-Turnier ausgerichtet worden (Die Goethe-Betreuungskinder haben gewonnen ;-)!).

Bei der Freizeitgestaltung gestalten die Kinder mit! Beliebte Aktivitäten sind: Fußball, Basteln, Kickern, Gesellschaftsspiele, Karaoke-Singen, Waffeln und Plätzchen backen oder einfach nur Entspannung in den übergroßen Sitzkissen, den sogenannten „Fatboys“.

Anmeldung und Informationen

Persönliche Informationen zur Übermittagsbetreuung können Sie erhalten

  • am Tag der offenen Tür
  • an den Tagen, an denen die Anmeldung der neuen Schüler/innen der Klasse 5 im Sekretariat erfolgt; dann steht Ihnen Frau Dietrich (pädagogische Leiterin der Betreuung) für Fragen und Informationen oder einfach nur zum Kennenlernen zur Verfügung (im Vorraum zum Sekretariat)
  • nach Terminabsprache in der Betreuung (Frau Dietrich: Tel.: 0178/7965316, Mo.- Fr.: 12.30–16.00 Uhr)
  • am Elterninformationsabend für bereits angemeldete (oder noch interessierte) Schüler/innen, der in der Woche vom 21.5 – 25.5.2012 stattfindet (voraussichtlicher Termin: Dienstag, 22.5.2012, 19:30 Uhr im Goethecafé, Neubau) 

Bei der Anmeldung Ihres Kindes an der Goethe-Schule Bochum können Eltern angeben, ob Betreuungsbedarf besteht. Wie oben bereits erwähnt, steht Ihnen in dieser Zeit auch Frau Dietrich persönlich zur Verfügung, um Ihre Anmeldung entgegenzunehmen oder Fragen zu beantworten.

Wenn Sie Ihr Kind für die Betreuung anmelden, erhalten Sie im Mai postalisch einen Betreuungsvertrag.

Darüber hinaus liegen ab ca. 6 Wochen vor Ende des Schuljahrs Verträge für das kommende Schuljahr auch im Sekretariat und in der Betreuung aus.

Kosten

Zur Zeit betragen die Kosten monatlich

45€ Betreuungsgeld
(22,50€ Betreuungsgeld für Geschwisterkinder).
Der Elternbeitrag ist ein Pauschalbetrag, der bis zum Schuljahresende erhoben wird.
Bei Bedarf können Sie Ihr Kind zusätzlich zur Mittagsversorgung anmelden:
40€ Essensgeld
(für hilfsbedürftige Familien besteht die Möglichkeit, einen Zuschuss zum Essensgeld zu erhalten; dazu weiter unten mehr...)