Profilklasse Naturwissenschaften

Umfangreicher Unterricht in Naturwissenschaften:

  • erweitertes Stundenvolumen um 2 Stunden pro Woche
  • von Klasse 5 an durchgängig Unterricht in Biologie und Physik, ab Klasse 6 auch in  Chemie

Experimentierstunden:

  • experimentelle Tätigkeit in Kleingruppen (Mädchen und Jungenförderung) an einem Nachmittag pro Woche
  • Laborführerschein
  • Freilandexperimente

Start einer WasserraketeTeilnahme an Wettbewerben:

  • Stärkung und Entwicklung des selbsttätigen „Forschens“ und des Selbstbewusstseins durch Teilnahme an Wettbewerben wie „Schüler experimentieren“

Kooperation mit außerschulischen Partnern und  Einbeziehung außerschulischer Lernorte:

  • Lernen nicht nur in der Schule, sondern z.B. auch im Schüler-Labor der Ruhr Universität und in der Zooschule, wie auch bei Exkursionen zu Museen und Betrieben

Computernutzung in Naturwissenschaften:

  • Vermittlung von Möglichkeiten der Nutzung von elektronischen Medien in den Naturwissenschaften: Textverarbeitung und Tabellenkalkulation für Protokolle, Erstellung von Grafiken, Tabellen und Präsentationen, Aufnahme von Messwerten mit dem Computer

Fächerverbindendes Arbeiten:

  • enge Verzahnung mit anderen Fächern z.B. mit dem Mathematik-, Deutsch- oder Erdkundeunterricht

Ansprechpartner:

Bei Fragen steht ihnen gerne unser MINT-Beauftragter und naturwissenschaftlicher Koordinator Till Franzke zur Verfügung: t.franzke@goethe-schule.de

Gefördert von: